Sonnenschutz ist ein wichtiger Bestandteil beim Anti-Aging. Selbst im Winter ist es wichtig eine gute Creme mit Lichtschutzfaktor (LSF) zu verwenden. Für die zusätzliche Hautpflege empfehlen wir die vegane Feuchtigkeitscreme von MARIH. Diese wirkt Falten entgegen und ist für trockene, reife, sowie unreine Haut geeignet.

17.02.2021 • Lesedauer: 4 Minuten

Warum du jetzt schon mit
Anti-Aging beginnen solltest


dAS Darf 2021 in deiner Skincare Routine nicht mehr fehlen 

Anti-Aging ist ein Begriff, der jedem früher oder später über den Weg läuft.
Wieso ist es also wichtig sich jetzt mit dem Thema zu beschäftigen?

Weil man tatsächlich nie früh genug damit anfangen kann! 

Ob du erst Anfang 20 oder Mitte 30 bist, deine Haut wird dir dankbar sein. Wir verraten dir, warum du jetzt schon damit anfangen solltest einen bestimmten, wichtigen  Schritt in deine Routine aufzunehmen.

HAUT ALTERT SCHNELLER, WEIL WIR oft NICHT WISSEN, WORAUF ES ANKOMMT

Gerade unsere geliebte Sonne ist für eine schnellere Hautalterung verantwortlich. Warum das so ist, und wie du die Sonne trotzdem genießen kannst, erklären wir dir jetzt.

Die Sonne tut uns unbeschreiblich gut. Sie sorgt für Leben, Wärme und unser Wohlbefinden. Außerdem hilft sie uns, das lebenswichtige Vitamin D3 zu bilden. Leider tut sie unserer Haut gar nicht gut. Und das schlimmste: sie kann sogar Hautkrebs verursachen. Unsere Gesichtshaut ist noch viel empfindlicher als die des restlichen Körpers und ist meist ungeschützt der Sonne ausgesetzt. Dies hat zur Folge, dass unsere Haut schneller Falten bildet und die Hautalterung beschleunigt wird.  

ZU STARK ODER UNNATÜRLICH GEBRÄUNTE HAUT IST NIEMALS GESUND UND bildet SCHNELLER FALTEN

Warum? Die Sonneneinstrahlung besteht aus nicht-sichtbaren ultravioletten (UV) Strahlen. Der Wellenbereich von UV-Strahlung beträgt nur 100 bis 400 Nanometer. Das ist extrem kurz und es gilt: 

Je kürzer die Wellenlänge der UV Strahlen , desto energiereicher und schädlicher ist die Strahlung für unsere Haut.

Man unterscheidet zwischen UV-A, UV-B und UV-C Strahlung. Die UV-C-Strahlung ist besonders energiereich, wird aber von der Erdatmosphäre vollständig ausgefiltert und erreicht uns glücklicherweise nicht. Bei der UV-B-Strahlung ist es so, dass es darauf ankommt, in welchem Zustand die Ozonschicht über uns ist. Je nachdem können bis zu 10% der Strahlung die Erdoberfläche erreichen. Welche Strahlung uns aber fast ungehindert erreicht, ist UV-A-Strahlung, weswegen wir im Sommer die direkte Mittagssonne, zwischen 11:00 Uhr und 15:00 Uhr meiden sollten.

Dass die pralle Sonne im Sommer schädlich ist, ist für dich wahrscheinlich nichts Neues. Was die meisten jedoch nicht wissen: Im Winter oder an bewölkten Tagen verändert sich die UV-Strahlung nicht erheblich. Deshalb ist es wichtig, sich täglich mit einer abgestimmten Pflege vor der Sonne zu schützen. 

Die beste Methode für das Anti-Aging ist, sich vor UV-Strahlen zu schützen. Hierfür eignet sich am besten eine natürliche Tagespflege mit Lichtschutzfaktor (LSF). Auch Anti-Falten-Cremes lassen sich mit Sonnenschutz kombinieren.
Sonnencreme lässt sich perfekt in die Hautpflege Routine einbinden. Ihr UV-Schutz schützt dich vor der gefährlichen ultravioletten Strahlung.

Skincare ohne Schutz ist keine richtige Pflege

Regel Nr. 1 deiner Skincare Routine: Als letzten Schritt Sonnenschutz auftragen!

Tu dir und deiner Haut einen Gefallen und verlasse das Haus niemals ohne Sonnenschutz. Gebräunte Haut sieht vielleicht für den Moment gut aus, aber glaube uns, von gesunder Haut hast du langfristig viel mehr. Denn Sonnenstrahlen schädigen deine Haut nachhaltig und irreversibel.  

WAS MACHT DIE SONNENEINSTRAHLUNG MIT DEINER HAUT?

Die UV-A-Strahlen können tief in die Haut eindringen und dort das Bindegewebe angreifen. Das hat zur Folge, dass der Anteil von Kollagen und die Elastizität der Haut drastisch sinkt. Es bilden sich Falten und feine Linien, welche auch als Photoaging bekannt sind.

Außerdem verliert die Haut durch die Belastung der UV-Strahlung die Fähigkeit, Feuchtigkeit zu speichern. Dadurch kann die Haut keine natürlichen Feuchtigkeitsfaktoren mehr bilden und die Haut trocknet aus. Dies äußert sich in der sogenannten Hyperpigmentierung, also darin, dass sich dunkle Flecken auf deiner Haut bilden. Der Grund hierfür ist der Einfluss von UV-B-Strahlung auf deiner Haut. In den Zellen der Oberhaut bildet sich der Hautfarbstoff Melanin und verfärbt somit deine Hautzellen dunkel. Im Volksmund werden diese Flecken als Alters- oder Sonnenflecken bezeichnet. 

SONNENSCHUTZ: DAS A UND O FÜR DEINE HAUT

Einen vollständigen Schutz vor der UV-Strahlung kann leider keine Sonnencreme- oder Lotion gewährleisten.

Trotzdem ist die Sonnencreme der wichtigste Schritt in jeder Pflegeroutine!

Sonnencremes enthalten chemische und/oder physikalische UV-Filter, welche die Strahlungen absorbieren, streuen und reflektieren. Hierbei gibt der Lichtschutzfaktur (LSF) an, wie hoch der Schutz vor der UV-B-Strahlung ist. Außerdem gibt dieser auch an, wie lange man theoretisch mit Sonnenschutz in der Sonne bleiben kann, ohne einen Sonnenbrand zu bekommen. ABER: Nur weil du Sonnenschutz trägst, solltest du dich nicht ewig in der Sonne aufhalten! 

Was du auf jeden Fall tun solltest:

  • Creme dich mit Sonnencreme ein bevor du nach draußen gehst
  • Deine Sonnencreme sollte auch UV-A-Strahlung abdecken
  • Im Sommer schützt luftige, lange Kleidung vor direkter Sonne
  • Eine Kopfbedeckung und eine Sonnenbrille sind nicht nur stylische         Accessoires, sondern auch die ideale Ergänzung zum Sonnenschutz
  • Creme dich, nach Möglichkeit, alle zwei Stunden erneut ein
Tägliche Hautpflege inklusive Sonnenschutz beugt ideal der Faltenbildung vor. Die Hautalterung wird zusätzlich von der natürlichen Feuchtigkeitscreme von MARIH verlangsamt.

Die richtige Hautpflege Routine:
Darauf solltest du in Zukunft achten

Zu Beginn deiner Skincare Routine solltest du dein Gesicht erst sorgfältig reinigen, damit Make-Up, Talgüberschüsse und Rückstände von Umwelteinflüssen wie Staub und Dreck entfernt werden. Als nächstes folgt die Pflege im Layering-Prinzip, um die Haut optimal auf äußere Einwirkungen vorzubereiten und nichts zu vernachlässigen. Hierbei kommt zunächst eine Intensivpflege an die Reihe. Perfekt eignet sich hierfür ein Serum, in welchem sich eine hohe Wirkstoffkonzentration von regenerierenden und entzündungshemmenden Stoffen befindet.
Im nächsten Schritt empfiehlt sich eine Hautbarriere stärkende Tagespflege, die ebenfalls ausreichend Feuchtigkeit spendet. Als Finish sollte noch ein Sonnenschutz aufgetragen werden, damit deine Haut bestens von der UV-Strahlung geschützt ist. Ein weiteres Benefit: deine Haut wird so vor Feuchtigkeitsverlust bewahrt. Und das war’s auch schon, gar nicht so kompliziert, oder?

Teile dein neues Wissen über die effektive Anti-Aging Hautpflegeroutine mit deinen Freunden und empfehle diesen Beitrag! 

TeilenTwitternSpeichern
Skincare Layering bietet die perfekte Vorbereitung der Haut auf äußere Einflüsse. Der Sonnenschutz wird hier als Abschluss nach der Feuchtigkeitspflege aufgetragen.
Drop of Balance - Regenerierendes Serum
Drop of Balance - Regenerierendes Serum
Drop of Balance - Regenerierendes Serum
Drop of Balance - Regenerierendes Serum
Drop of Balance - Regenerierendes Serum

Drop of Balance - Regenerierendes Serum

€49,00
Mind Pause - Reichhaltige Body Lotion
Mind Pause - Reichhaltige Body Lotion
Mind Pause - Reichhaltige Body Lotion
Mind Pause - Reichhaltige Body Lotion
Mind Pause - Reichhaltige Body Lotion

Mind Pause - Reichhaltige Body Lotion

€35,00
Reviver - Belebende Gesichtscreme
Reviver - Belebende Gesichtscreme
Reviver - Belebende Gesichtscreme
Reviver - Belebende Gesichtscreme
Reviver - Belebende Gesichtscreme

Reviver - Belebende Gesichtscreme

€47,00
Your Wellness Routine Set
Your Wellness Routine Set
Your Wellness Routine Set
Your Wellness Routine Set
Your Wellness Routine Set
Your Wellness Routine Set

Your Wellness Routine Set

€99,00